Terrestrische Antennen

antenne3Früher von unseren Dächern nicht weg zu denken, die terrestrische Dachantenne. Sie wurde mehr und mehr von der modernen Satellitenantenne verdrängt. Eine richtige Zukunft, sah man in diesen Antennenanlagen nicht mehr. Doch wir wurden eines Besseren belehrt. Ende 2004 begann eine neue Ära der terrestrischen Übertragung in Hessen, dass sogenannte DVB-T wurde zunächst von den Standorten: Grossen Feldberg, Hohe Wurzel und Frankfurt ausgestrahlt. Pünktlich zum 29. Mai 2006 wurde dann die flächendeckende Ausstrahlung des digitalen Fernsehersignals in Hessen gestartet. Zeitgleich wurde die Ausstrahlung des analogen Signals weitgehend eingestellt. Nun begann auf den herkömmlichen analogen Frequenzen eine Ausstrahlung von mehreren digitalen Fernseherprogrammen. Nun können wir im Rhein-Main-Gebiet auf mehr als 20 verschiedenen TV-Programmen via ter. Dachantenne zurückgreifen. Eine echte Konkurrenz zur Satellitenanlage, sowie des Kabelanschlusses wurde geboren.

DVB-T Aktuell (Stand 3.6.2006

Zurück